Was ist Ultralauf?

 

Unter dem Begriff Ultralauf versteht man Läufe/Wettkämpfe, die über die klassische Marathondistanz (42,195 Km) hinausgehen. In der Regel werden solche Läufe über 6-, 10-, 12- oder 24-Stunden bzw. über 50 bis 100 Km und mehr ausgetragen.

Derartige Bewerbe erfordern nicht nur ein hohes Maß an körperlicher Ausdauer, sondern sie stellen vor Allem hohe Anforderungen an Psyche und geistige Belastbarkeit. Sich immer wieder selbst zu überwinden, an seine Grenzen und darüber hinaus zu gehen, mit sich selbst in absoluten Grenzsituationen umgehen zu lernen macht hierbei die große Herausforderung für jeden einzelnen Athleten aus.

Läufer des LC Leobersdorf nahmen und nehmen regelmäßig an diversen Ultralauf-Veranstaltungen teil. So zum Beispiel beim 10-Stundenlauf in Rechnitz als Einzelläufer und beim 24-Stundenlauf in Wörschach in der 4er-Staffel.  


Doppelsieg Rechnitz 2004 M-20 (v.l.: Sorger, Pisarik)
   

Siegerehrung Wörschach 2006 (v.l.: Lackner, Pisarik, Sorger, Auner)

Die größten Erfolge, die wir im Ultralauf erzielen konnten waren ein Doppelsieg beim 10-Stundenlauf in Rechnitz 2004 in der Klasse M-20 Einzelläufer (1. Sorger Harald, 2. Pisarik Harald) sowie der 2.Platz in der 4er-Staffel beim 24-Stundenlauf in Wörschach 2006 (Auner Herwig, Lackner Aurel, Sorger Harald, Pisarik Harald). Nähere Informationen dazu sind im Bereich „Berichte“ und „Fotos“ zu finden.

Doch unabhängig vom Ergebnis, ist jedem Läufer, der an solchen Bewerben erfolgreich teilgenommen hat höchster Respekt zu zollen. Weitere Athleten aus unserem Verein, die sich auf Ultraläufen bewährt haben sind Felix Schönberg, Richard Schönberg sowie unser „Präsident“ Robert Kollouch.

 

Siegerehrung Wörschach 2006: 2. Platz LC BAZ Leobersdorf